Portrait Miriam Hersche

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Wirtschafts-studiums habe ich den praktischen Berufseinstieg im Anlagebereich und der Wertschriftenkundenberatung bei der UBS und anschliessend im Private/Institutional Banking bei der Basellandschaftlichen Kantonalbank aufgenommen.


Nach rund 13-jähriger Kadererfahrung im Banken- und Finanzmarkt erfolgte der Wechsel in die Medizinaltechnik, zum weltweit führenden Anbieter für Dentale Implan-tologie Institut Straumann AG. Anfänglich im Bereich Finance&Investor Relations und zu einem späteren Zeitpunkt als Director Corporate Human Resources für die Regionen Asia Pacific, Latin America, Research, Development, Global Operations, Finance und IT.


Weitere Berufsstationen folgten in leitender Funktion beim Aufbau des Startups Metalor Dental AG&Z-Systems AG in der Medizinaltechnik, die globale Personalleitung des international agierenden Logistikkonzerns Gondrand, die Führung und Leitung des Bereiches Human Resources Services des internationalen Unterhaltsbetriebes für Aviatik SR Technics.


Zusätzlich zu den lernreichen, beruflichen Einsätzen durfte die Kombination mit passender Weiterbildung nicht fehlen. Neben diversen Seminaren in Leadership, Rhetorik für Führungskräfte, Change- und Projektmanagement sowie Kommunikation, habe ich den Dipl. Finanzplaner IGK, Eidg. Dipl. Leiterin Human Resources BVS und Master in Business Law FFHS mit Erfolg abgeschlossen.

Abgesehen von der Fach- und Berufserfahrung steht für mich die Fähigkeit im Mittelpunkt, Teams aufzubauen und weiter zu entwickeln: das Teambuilding. Für den nach­haltigen Erfolg eines Unternehmens ist es aus meiner Sicht und Erfahrung zentral und unerlässlich, die un­ter­schiedlichsten Charakteren und Kulturen bei deren Stärken rasch zu erkennen und zu einem effizienten und erfolgreichen Team zusammen zu bringen. Dabei klar zu sein, was der Beitrag eines jeden Individuums ist. Die Aufgabe fasziniert mich immer wieder von Neuem und ist gleichzeitig einer meiner ausgeprägten Stärken im sozialen Bereich.

 

Neben den unterschiedlichen Erfahrungen aus der Industrie bringe ich diese auch aus interkultureller Sicht mit. Ich bringe kulturelle Interaktionen aus Asien (Japan, China, Korea, Indonesien, Taiwan, Australien), Latin America (Brazilien, Mexico, Kolumbien, Argentinien), Europa, Oststaaten, USA und United Emirates mit.

 

Ich freue mich, meine langjährige Berufserfahrung, mein Know-how aus den unterschiedlichen Bereichen, In­dus­trien und Kulturen im Rahmen meiner Selb­ständigkeit noch gezielter und sinnvoller einsetzen zu können.